inn-sider auf facebook | RSS RSS
Impressum
Datenschutzerklärung

Nachrichten

Gesellschaft Region, 05.04.2019

Syrischer Flüchtling der Schleuserei beschuldigt

Rosenheim / A93 – Ein syrischer Flüchtling wird von der Bundespolizei in Rosenheim beschuldigt, drei Landsleute eingeschleust zu haben. Der 28-Jährige ist am Donnerstag (4. April) auf der Inntalautobahn kontrolliert worden. Er war mit einem in der Schweiz zugelassenen Pkw unterwegs und konnte sich lediglich mit einem schweizerischen Flüchtlingsdokument ausweisen. In seinem Wagen befanden sich drei syrische Staatsangehörige im Alter von 26, 21 und 16 Jahren. Die drei verfügten über keine Papiere, die für die Einreise oder den Aufenthalt in Deutschland erforderlich gewesen wären.

Die Bundespolizei brachte die Migranten von der Kontrollstelle auf der A93 in die Dienststelle der Rosenheimer Bundespolizei. Der Fahrer, der in der Schweiz einen festen Wohnsitz hat, wurde wegen Einschleusens von Ausländern angezeigt. Daraufhin musste er das Land sogleich wieder verlassen. Seine Mitfahrer konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge zugeleitet werden. Dort wird über ihren weiteren Verbleib in der Bundesrepublik erst noch zu entscheiden sein.

(tw)  [Druckansicht] [Leserbrief schreiben]

Service und Information

Senioren

Schnellsuche Marktplatz

Veranstaltungen

Mittwoch, 24.04.2019 16:00
Vorlesestunde
Freitag, 26.04.2019 16:00
Vorlesestunde
Sonntag, 28.04.2019 14:00
Führung durch den Bunker 29
Sonntag, 28.04.2019 18:00
My Fair Lady
Freitag, 03.05.2019 16:00
Vorlesestunde

(Un)Wetter

icon wetter
Der Inn bei Neuötting

Aktuelles aus der heimischen Wirtschaft

Daunen- und Federbetten Wäscherei
Ruhepol Wasserbetten-Schlafstudio
Atera Strada ML
Autoteile-Zubehör Richard Niehs

Kleinanzeigen

Kurioses

Notdienste


Spritzige Limonaden, Cola Mix,
Tafelwasser jetzt NEU mit Schraubverschluß
aus der Brauerei Erharting