inn-sider auf facebook | RSS RSS
Impressum
Datenschutzerklärung

Nachrichten

Gesellschaft Wasserburg am Inn, 04.09.2019

Handfeste Keilerei nach aggressivem Fahrmanöver

Heute zur Nachtzeit, um 03.30 Uhr, wurde die Polizei Wasserburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung in der Tränkgasse Ecke Landwehrstraße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es bereits in Rosenheim zu einer Konfliktsituation zwischen einem mit fünf Personen besetzten Taxi und einem Pkw mit Aiblinger Zulassung kam. Das Taxi soll den Aiblinger VW Polo im Stadtgebiet Rosenheim beim Überholen geschnitten haben. Die beiden jungen Männer im Alter von 22 und 18 Jahren aus Großkarolinenfeld bzw. Bad Feilnbach wollten das nicht auf sich sitzen lassen und verfolgten das Taxi sogar bis nach Wasserburg in die Tränkgasse. Sie warten noch ab, bis der 59-Jähriger Taxifahrer sein Fahrgäste absetzte, und konfrontierten ihn dann mit dessen, ihrer Ansicht nach riskanten Fahrweise.

Dies bekamen die Fahrgäste noch mit, kehrten zurück und beteiligten sich lebhaft an der Diskussion. Ein 57-jähriger Wasserburger echauffierte sich besonders dabei und schlug dem 22-Jährigen aus Großkarolinenfeld zunächst das Handy aus der Hand und anschließend mit der Faust ins Gesicht. Der junge Mann wehrte sich und schlug zurück. Im weiteren Verlauf der Keilerei setzte es auch noch Fußtritte, die der Wasserburg nun den beiden jungen Männern verpasste. Als sich die beiden zurückzogen, bewarf der Wasserburger sie auch noch mit einer Glasflasche, verfehlte sie jedoch.

Als die beiden jungen Männer mit ihrem Pkw das Weite suchen wollten, schaltete sich ein weiterer Taxi-Fahrgast aktiv ein. Eine 23-jährige Wasserburgerin begab sich auf die Motorhaube des VW Polo und wollte damit die Wegfahrt verhindern. Ungeachtet dessen fuhr der 18-jährige Bad Feilnbacher los und nahm sie ein paar hundert Meter als ungebeten Fahrgast mit. An der Ecke zur Landwehrstraße kam der Pkw zum Stehen, jedoch verfolgt durch das Taxi und die anderen Personen.

Zum Glück traf zu diesem Zeitpunkt die Streife ein und konnte weitere Ausschreitungen dadurch verhindern. Der 57-jährige Wasserburger konnte sich auch im Beisein der Polizeibeamte nicht beruhigen und beleidigte diese bei der Abklärung des Sachverhalts mit äußerst unflätigen Worten. Zum Glück wurde die 23-jährige Wasserburgerin bei ihrem Ritt auf dem VW nicht verletzt. Die weitere Bilanz des Abends; ein Cut an der Lippe des 57-Jährigen und Strafanzeigen wegen gegenseitiger Körperverletzung und weiterer Delikte für die Beteiligten. Die beiden jungen Männer machten vor Ort gegenüber den Polizisten keine Verletzungen geltend.

Es dürfte überflüssig sein zu erwähnen, dass die Taxi-Fahrgäste mehr oder minder stark alkoholisiert waren, hatten sie doch zuvor das Rosenheimer Herbstfest besucht. Die beiden jungen Männer waren hingegen nüchtern.

(tw)  [Druckansicht] [Leserbrief schreiben]

Service und Information

Senioren

Schnellsuche Marktplatz

Veranstaltungen

Mittwoch, 18.09.2019 16:00
Vorlesestunde
Donnerstag, 19.09.2019 20:00
Horst Eberl
Sonntag, 22.09.2019 14:00
Bunker 29
Mittwoch, 25.09.2019 16:00
Vorlesestunde

(Un)Wetter

icon wetter
Mariä Himmelfahrt, Niedergottsau

Aktuelles aus der heimischen Wirtschaft

Kleinanzeigen

Kurioses

Notdienste