inn-sider auf facebook | RSS RSS
Impressum
Datenschutzerklärung

Nachrichten

Gesellschaft Altötting, 09.05.2018

Da liegt der Hund begraben!

Wenn man der mittelalterlichen Symbolik folgt, so gilt der Hund als Zeichen der Treue und der Wachsamkeit. So war am Boden von mancher Geldkassette ein solcher abgebildet, der auf die dort abgelegten Gulden ein wohlwollendes Auge haben sollte. Ging die Barschaft zur Neige, so wurde er sichtbar und man war „auf den Hund gekommen“!

Vergleichbares geschah am Dienstag einem 41-jährigen Altöttinger, der in seinem Garten den Boden umgrub. Er stieß dabei auf verschiedene Knochen aus dem Bein- bzw. Schulterbereich, die auf Anhieb nicht zugeordnet werden konnten. Da sowohl Streifenbeamten der PI Altötting wie auch Kollegen des Kriminaldauerdienstes kein abschließendes, osteologisches Urteil fällen konnten, sprach man kurzerhand mit den Gebeinen bei einem Orthopäden als Knochenfachmann vor. Dieser ordnete die „Boana“ der tierischen Welt - vermutlich einem „canis lupus familiaris“ (= Haushund) - zu.

Für den Gartler ist nun klar, „wo der Hund (des Vorbesitzers) gegraben“ lag!

(tw)  [Druckansicht] [Leserbrief schreiben]

Service und Information

Senioren

Schnellsuche Marktplatz

Veranstaltungen

Samstag, 20.10.2018
Töpfermarkt
Samstag, 20.10.2018 20:00
inn between - Rock & Blues
Donnerstag, 25.10.2018 15:00
Kasperltheater
Donnerstag, 25.10.2018 20:00
Django Asül - Letzte Patrone
Donnerstag, 25.10.2018 20:00
WeinLeseabend

(Un)Wetter

icon wetter
Mariä Himmelfahrt, Niedergottsau

Aktuelles aus der heimischen Wirtschaft

NEU IM PROGRAMM
KTS Kaempfel

Kleinanzeigen

Kurioses

Notdienste


Spritzige Limonaden, Cola Mix,
Tafelwasser jetzt NEU mit Schraubverschluß
aus der Brauerei Erharting