inn-sider auf facebook | RSS RSS
Impressum
Datenschutzerklärung

Nachrichten

Gesellschaft Burgkirchen a. d. Alz, 13.05.2018

Küchenbrand – akustischer Alarm eines Brandmelders verhindert wohl Schlimmeres

Nachdem die Integrierte Leitstelle wegen eines Brandes im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Burgkirchen a.d. Alz alarmiert worden war, rückten zahlreiche Helfer der Freiwilligen Feuerwehren aus Burgkirchen, Neukirchen-Hirten, Altötting, Unterneukirchen und Halsbach aus. Ebenso Rettungsdienst und Notarzt.

Die Bewohnerin hatte den Brand im Bereich des Küchenherds selbst bemerkt, nachdem ein in der Wohnung installierter Rauschmelder einen akustischen Alarm ausgelöst hatte. Die Frau hatte daraufhin noch selbst einen Löschversuch unternommen, dann aber über die „112“ die Leitstelle alarmiert.

Den etwa 60 Helfern der Wehren gelang es rasch, die Flammen in der betroffenen Wohnung zu löschen. Zuvor waren bereits alle anderen Hausbewohner aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht worden. Die Bewohnerin erlitt bei ihrem Versuch die Flammen zu löschen leichte Handverletzungen und wurde nach erster notärztlicher Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sie hat dieses zwischenzeitlich bereits wieder verlassen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes Traunstein (KDD) übernahmen vor Ort die ersten Untersuchungen. Zur Ursache für den Brand können derzeit noch keine abschließenden Aussagen getroffen werden.

(tw)  [Druckansicht] [Leserbrief schreiben]

Service und Information

Senioren

Schnellsuche Marktplatz

Veranstaltungen

Mittwoch, 22.08.2018 16:00
Vorlesestunde
Donnerstag, 23.08.2018 19:00
Patrozinium
Mittwoch, 29.08.2018 16:00
Vorlesestunde
Mittwoch, 05.09.2018 16:00
Vorlesestunde
Mittwoch, 12.09.2018 16:00
Vorlesestunde

(Un)Wetter

icon wetter
Mariä Himmelfahrt, Niedergottsau

Aktuelles aus der heimischen Wirtschaft

Kleinanzeigen

Kurioses

Notdienste


Spritzige Limonaden, Cola Mix,
Tafelwasser jetzt NEU mit Schraubverschluß
aus der Brauerei Erharting