inn-sider auf facebook | RSS RSS
Impressum
Datenschutzerklärung

Nachrichten aus dem Landkreis Altötting

Gesellschaft 05.04.2019

Syrischer Flüchtling der Schleuserei beschuldigt

Rosenheim / A93 – Ein syrischer Flüchtling wird von der Bundespolizei in Rosenheim beschuldigt, drei Landsleute eingeschleust zu haben. Der 28-Jährige ist am Donnerstag (4. April) auf der Inntalautobahn kontrolliert worden. Er war mit einem in der Schweiz zugelassenen Pkw unterwegs und konnte sich lediglich mit einem schweizerischen Flüchtlingsdokument ausweisen. In seinem Wagen befanden sich drei syrische Staatsangehörige im Alter von 26, 21 und 16 Jahren. Die drei verfügten über keine Papiere, die für die Einreise oder den Aufenthalt in Deutschland erforderlich gewesen wären.

Die Bundespolizei brachte die Migranten von der Kontrollstelle auf der A93 in die Dienststelle der Rosenheimer Bundespolizei. Der Fahrer, der in der Schweiz einen festen Wohnsitz hat, wurde wegen Einschleusens von Ausländern angezeigt. Daraufhin musste er das Land sogleich wieder verlassen. Seine Mitfahrer konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge zugeleitet werden. Dort wird über ihren weiteren Verbleib in der Bundesrepublik erst noch zu entscheiden sein.

(tw)
Bayern
Landkreis Altötting
  Altötting
  Burghausen
  Burgkirchen a. d. Alz
  Emmerting
  Erlbach
  Feichten a. d. Alz
  Garching a. d. Alz
  Haiming
  Halsbach
  Kastl
  Kirchweidach
  Marktl
  Mehring
  Neuötting
  Perach
  Pleiskirchen
  Reischach
  Stammham
  Teising
  Töging a. Inn
  Tüßling
  Tyrlaching
  Unterneukirchen
  Winhöring
Landkreis Mühldorf a. Inn
Wasserburger Land


Redaktion

Spritzige Limonaden, Cola Mix,
Tafelwasser jetzt NEU mit Schraubverschluß
aus der Brauerei Erharting